Mit Fairness Holzbau sichern! Für 2.200 österreichische KMUs.

Die heimischen Holzbau- und Zimmereibetriebe sind durch mangelnde Sicherheit in der Beschaffung ihres Lebenselixiers – dem Rohstoff Holz – gefährdet. Dabei bildet die österreichische Holzwirtschaft mit ihren 2.200 Betrieben und 16.000 Mitarbeiter:innen das Rückgrat der heimischen Holzwirtschaft, besonders im ländlichen Raum.

Die explosionsartig gestiegene Nachfrage nach Holz auf den globalen Märkten führt jedoch zu mangelnder Sicherheit in der regionalen Versorgung sowie zu enormen Preissteigerungen. Wir und unsere Partner spüren das bei vielen bereits geplanten Wohn- und Lebensräumen. Gepflanzt und gewachsen in Österreich soll der Rohstoff Holz ökologisch nachhaltig für neuen Lebensraum in unserer Heimat genutzt werden. Mit der nötigen Weitsicht sichern wir gemeinsam die Zukunft der heimischen Holzbau-KMUs!

 

Worum geht es uns?

  • Ausreichend österreichisches Holz für die Baukunden:innen der österreichischen Holzbau- und Zimmermeister und zwar:  verfügbar, planbar und leistbar!
  • Langfristig faire Preise für die österreichischen Waldbesitzer:innen, die unsere Wälder bewirtschaften und unsere herrlichen Kulturlandschaften pflegen!

Nachhaltig. Regional. Lokal. Das ist unser Credo. Wir wollen ein Miteinander mit den heimischen Waldbauern – im Interesse der österreichischen Holzbaubranche!

Gewachsen in Österreich. Verschifft in die ganze Welt?
Wir fordern: genug Holz für's Land!
Für neue Wohn- und Lebensräume aus Holz.

Ökologisch denken

Nachhaltig Lebensräume schaffen

Holz aus Österreich schafft nachhaltige Lebensräume in Österreich – CO2-neutral in unseren Wäldern gewachsen. Zuletzt wurde das hier gefällte Holz zu oft mit Schweröl-Tankern in die ganze Welt verschifft. Unsere heimischen Holzbaubetriebe gestalten ökologische Zukunftsräume im Land, benötigen dafür aber die nötige Weitsicht aller Partner.

Faire Preise?
Wir fordern: Sicherheit und Transparenz!
Zur Realisierung österreichischer Projekte.

Wirtschaftlich handeln

Lebenselixier für tausende KMUs

Die heimischen Holzbau-Betriebe kämpfen mit schlechter Planbarkeit und mangelnder Transparenz in der Beschaffung und bei den Preisen ihres Lebenselixiers: dem Rohstoff Holz – vor allem beim verarbeiteten Holz. Das hat verheerende Auswirkungen auf die gesamte Wertschöpfungskette. 2.200 Betriebe mit über 16.000 Mitarbeitenden sind auf heimisches Holz angewiesen.

Kulturgut Holz?
Wir fordern: Absicherung unserer Tradition!
Mit Holz aus Österreich. Für Österreich.

Heimat im Blick

Da komm i her, da gehör‘ i hin!

Der Holzbau ist eine in Österreich seit Jahrhunderten gelebte Tradition. Durch Entwicklungen am heimischen Holzmarkt ist unser Kulturgut in Gefahr! Wollen wir zusehen, wie die Erfolgsgeschichte vieler KMUs und deren Mitarbeiter:innen zu Ende geht? Was hier wächst, soll auch hier zu neuen Lebensräumen verarbeitet werden!

Deshalb:
Jetzt gemeinsam unsere Zukunft sichern!

Sei kein Gefangener der Vergangenheit:
Internet Explorer ist für unsere Technologie zu alt!
Bitte verwende einen der folgenden Browser!